3. Österreichisches Symposium über Dialysezugänge und Zentralvenöse Katheter: Risiken, Lösungen, Innovationen

mit Master Classes und Hands-On Workshops
18 DFP Punkte

Das dritte Symposium über Dialysezugänge und zentralvenöse Katheter versteht sich als österreichweite Plattform mit einem mehrere Fachgebiete umfassenden Spektrum. Zielgruppe sind ExpertInnen der Nephrologie und Gefäßchirurgie, Infektiologie und Krankenhaushygiene sowie interventionelle Radiologie, Angiologie und Dialysepflegeteams. Neben „Hands-on"-Workshops bzw. „Meet-the-expert"-Sitzungen gibt es Spezialpuppen zum Üben von sonographischen Messungen und Untersuchungen.

Tag 1 – Freitag, 28.5.2021: Vorträge ONLINE

In dieser Phase der Pandemie mit vielen Ungewissheiten halten wir die Abhaltung eines Kongresses mit über 200 TeilnehmerInnen für nicht durchführbar. Wir haben daher beschlossen, den ersten Kongresstag als reine Online-Veranstaltung abzuhalten. Wir wollen Ihnen dabei das Kongresserlebnis so real und kommunikativ wie gewohnt ermöglichen. Neben den wissenschaftlichen Vorträgen haben wir daher noch andere Funktionen in die Plattform integriert:

Einfacher Einstieg mit persönlichem Usernamen und Passwort. Der Link wird rechtzeitig auf dieser Webseite ersichtlich.
Moderation und Vorträge live aus einem Studio
Vorträge von international angesehenen ReferentInnen auf „Knopfdruck“ von überall erreichbar – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass diese Vorträge in ihrer Gesamtheit auch nach dem 28.5.2021 für angemeldete TeilnehmerInnen noch abrufbar bleiben.
Eine virtuelle Industrieausstellung mit Videos und Informationen zu interessanten und innovativen Produkten und der Möglichkeit direkt mit den ProduktspezialistInnen in Kontakt zu treten.
Chat-Funktion für alle TeilnehmerInnen ermöglicht direktes Networking.

Tag 2 – Samstag, 29.5.2021: Workshops ON-SITE

Radisson Blu Park Royal Palace Hotel, 1140 Wien und Anatomisches Institut MUW, 1090 Wien

Wir gehen davon aus, dass Kurse in Kleingruppen am 29.5.2021 wie geplant stattfinden werden können. Ein entsprechendes Sicherheitskonzept ist bereits erstellt und für die Einhaltung aller notwendigen Sicherheitsvorkehrungen wird gesorgt werden.